Innocence – Not Lost

Das Stück “Innocence – Not Lost” stellt die Zerrissenheit von ehemaligen Prostituierten dar, denen zwar der Ausstieg erfolgreich glückte, die jedoch stets die negativen Erinnerungen im Vordergrund haben. Nur noch bruchstückhaft können sie sich an die unschuldigen Tage ihrer Kindheit erinnern. Nichts möchten die jungen Frauen mehr, als zurück an den Ort ihrer Unschuld zu finden.

Choreografie: Randall Flinn, Founder and Director Ad Deum Dance Company, Houston/Texas

Musik: Craig Armstrong, Escape and Hymn

Länge des Stücks: 6.40 Minuten

Fotografen: Stop Armut Kamerateam

Advertisements